Home

Events

Die Vereinsmeisterschaften des TC "Schmücke" e.V.


Zurück zur Übersicht

05.09.2016

Vereinsmeisterschaft 2016

Nach einer langen und ereignisreichen Saison hieß es am vergangenen Wochenende noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren, um einen der begehrten Titel zu gewinnen.
Der Turnierplan war wie immer gut durchdacht und von den erprobten Turnierleitern Andreas Kuhn und Dietmar Klube bis ins letzte durchorganisiert.
Die Damenrunde gestaltete sich relativ überschaubar, so dass in zwei Gruppen gelost jede Dame gegen jede spielen konnte. Für das Endspiel qualifizierten sich jeweils die Gruppenersten: Katrin Guth- Kiszka und Carolin Rothe. Katrin spielt ihre erste Saison und konnte bereits ihren guten Umgang mit dem Ball unter Beweis stellen. Am Ende siegte die routinierte Carolin 6:1; 6:0. Um Platz drei kämpfen Katja Höhne und Annett Weber- Knoche. Das Match musste wegen des einsetzenden Regens abgebrochen werden.
Im Männerbereich wurde in zwei Leistungsklassen gespielt. Gesetzt waren die beiden leistungsstärksten Herren der Saison Dietmar Klube und Andreas Kuhn. Alle anderen Bewerber um die Titel wurden zugelost. Nach den Vorrunden qualifizierten sich Andreas Kuhn und Volker Rothe für das Finale. Andreas, der große Favorit der Begegnung, war in Top- Form und konnte die beste Leistung der Saison präsentieren. Technisch und spielerisch souverän ließ er nichts anbrennen, gewann den ersten Satz 6: 1 und konnte auch das Aufbäumen seines Gegners im zweiten Satz nach einem heißen Kampf um das berühmte 7. Spiel zügeln und für sich drehen ( 6:1; 6:3). Der dritte Platz ging nach einem ausgeglichenen Spiel an Dietmar Klube, der im Tie- Break gegen Markus Deppe punktete.
In der B- Runde spielte zunächst jeder gegen jeden. Lange Ballwechsel und vielfach über Tie- Break gespielt, zehrte es ganz schön an den Kräften der Spieler. Rainer Kuhn, unser frisch gebackener Landesmeister in seiner AK, gab sein Bestes. Doch die Dauerbelastung des vergangenen Wochenendes steckte zu tief in allen Knochen und Muskelgruppen. Im Finale unterlag er Achim Herbrich, der voller Stolz seinen ersten Pokal mit nach Hause nehmen konnte. Den dritten Platz belegte Markus Mendler.
Dem großen Publikumskreis ging es gut, für Speisen und Getränke war wie immer ausreichend und ansprechend gesorgt und die Stimmung hielt, auch als sich der Regen einstellte.
Die abschließende Siegerehrung musste dann erstmals im Vereinshaus abgehalten werden und die begehrten Pokale und kleine Siegprämien wurden verteilt.
Unser Dank gilt allen Vereinsmitgliedern und Tennisfreunden, die durch ihre Unterstützung und Anwesenheit das Wochenende zum wirklich letzten Highlight der Saison werden ließen.



Zurück zur Übersicht